AGB's & Datenschutz

Geschäftsbedingungen der Astorexchange.net

 

I. Geltungsbereich und Änderungen der Geschäftsbedingungen und der weiteren Bedingungen für den Handel von Cryptowährungen auf Astorexchange.net

 

§ 1 Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Kunden und Astorexchange.net als Betreiber der Internetplattform Astorexchange.net, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.

Inhaltlich alleiniger Verantwortlicher für den Betrieb der Plattform und Internetseite Astorexchange.net sowie aller hierauf vorgehaltenen Inhalte ist ausschließlich und alleine die Astorexchange.net

 

§ 2 Tätigkeit der Astorexchange.net

Die Astorexchange.net vermittelt über die Internetplattform Astorexchange.net Geschäfte über die Anschaffung und die Veräußerung von Cryptowährungen.

 

§ 3 Verweis auf weitere Bedingungen

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Astorexchange.net und dem Kunden sind folgende weitere Dokumente maßgeblich, die auf den Webseiten von Astorexchange.net eingesehen und heruntergeladen werden können:

Produktbeschreibung

Preis- und Leistungsverzeichnis der Astorexchange.net

Kriterien für die Einstufung der Kunden hinsichtlich des „verifizierte-Kunden“ („verifizierte-Kunden-Kriterien“)

(zusammenfassend nachfolgend auch als „weitere Bedingungen“ bezeichnet).

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gehen dabei den vorgenannten weiteren Bedingungen rechtlich vor.

Es wird dem Kunden empfohlen, neben den Risikohinweisen in § 9 dieser Geschäftsbedingungen alle Informationen auf Astorexchange.net über die Eigenschaften von Cryptowährungen, über den Ablauf des von der Astorexchange.net auf Astorexchange.net vermittelten Handels sowie über die damit jeweils zusammenhängenden Risiken, insbesondere die „Produktbeschreibung Cryptowährungen mit Risikoaufklärung“, zu lesen und eventuelle ergänzende Informationen einzuholen.

 

§ 4 Änderungen der Geschäftsbedingungen und der weiteren Bedingungen

Änderungen dieser Geschäftsbedingungen und der weiteren Bedingungen gemäß § 3 Abs. 1 S. 1 Nr. 1-4 dieser Geschäftsbedingungen werden dem Kunden spätestens acht Wochen vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens auf der Webseite Astorexchange.net bekannt gegeben und über die von ihm mitgeteilte E-Mail-Adresse angeboten. Änderungen des Fristenverzeichnisses und der „verifizierte-Kunden“-Kriterien (§ 3 Abs. 1 S. 1 Nr. 5 und 6). werden dem Kunden spätestens vier Wochen vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens auf der Webseite Astorexchange.net bekannt gegeben und über die von ihm mitgeteilte E-Mail-Adresse angeboten.

Dem Kunden wird ermöglicht, Änderungen in lesbarer Form zu speichern oder auszudrucken. Dem Kunden auf die in Abs. 1 beschriebene Weise angebotene Änderungen gelten jeweils als genehmigt, wenn der Kunde nicht fristgerecht im Sinne des Abs. 3 per E-Mail Widerspruch erhebt. Auf diese Genehmigungswirkung wird die Astorexchange.net den Kunden bei der Bekanntgabe besonders hinweisen.

Will der Kunde einer ihm angebotenen Änderung nicht zustimmen, muss er den Widerspruch hinsichtlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie hinsichtlich der weiteren Bedingungen gemäß § 3 Abs. 1 S. 1 Nr. 1-4 dieser Geschäftsbedingungen innerhalb von sechs Wochen, nachdem ihm die Änderung per E-Mail angeboten worden ist, per E-Mail an die Astorexchange.net absenden. Hinsichtlich des Fristenverzeichnisses und der „verifizierte-Kunden“-Kriterien (§ 3 Abs. 1 S. 1 Nr. 5 und 6) muss der Kunde den Widerspruch innerhalb von zwei Wochen, nachdem ihm die Änderung per E-Mail angeboten worden ist, per E-Mail an die Astorexchange.net absenden. Erfolgt binnen der vorgenannten Fristen kein Widerspruch des Kunden, gelten die Änderungen als durch den Kunden akzeptiert.

II. Teilnahme am Cryptowährung-Handel auf Astorexchange.net.

 

§ 5 Allgemeine Grundlagen

Die Astorexchange.net bietet mit dem Portal Astorexchange.net einen Exchange-Trading (im Folgenden: „Astorexchange.net“) an, der es den Kunden ermöglicht, Cryptowährungen von anderen Kunden zu kaufen oder Cryptowährungen an andere Kunden zu verkaufen.

„Cryptowährungen“ sind eine elektronische Währung. Bei Cryptowährungen handelt es sich nicht um ein von einer staatlichen Stelle als Wertträger beglaubigtes offizielles Zahlungsmittel (im Folgenden: „Geld“). Der Besitz von Cryptowährungen begründet oder belegt auch keine Forderung gegenüber einem Emittenten im Sinne des § 1a des Gesetzes über die Beaufsichtigung von Zahlungsdiensten.

Cryptowährungen können auf Astorexchange.net im Tausch gegen Geld verkauft oder gekauft werden. Die zugelassene Tauschwährung ist  Türkische Lira, Euro, Britische Pounds, US-Dollar, Kanadische Dollar, Australische Dollar, Japanische Yen,  Schweizer Franken, Dänische Krone, Kuwaiti Dinar, Norwegische Krone, Schedische Krone.

„Käufer“ ist der Kunde, der Cryptowährung kauft und dafür einen anderen Kunden in der Tauschwährung Türkische Lira, Euro, Britische Pounds, US-Dollar, Kanadische Dollar, Australische Dollar, Japanische Yen,  Schweizer Franken, Dänische Krone, Kuwaiti Dinar, Norwegische Krone, Schedische Krone bezahlt.

„Verkäufer“ ist der Kunde, der Cryptowährung verkauft und dafür von einem anderen Kunden in der Tauschwährung Türkische Lira, Euro, Britische Pounds, US-Dollar, Kanadische Dollar, Australische Dollar, Japanische Yen,  Schweizer Franken, Dänische Krone, Kuwaiti Dinar, Norwegische Krone, Schedische Krone bezahlt wird.

Aus technischen Gründen ist es dabei nicht möglich, ein oder mehrere individuelle bzw. spezifische Cryptowährungen im Sinne einer Stückschuld vom Verkäufer auf den Käufer zu übertragen. Übertragbar ist vielmehr wie bei einer Überweisung zwischen Bankkonten das Crypto-Guthaben des Verkäufers oder ein Teil dieses Guthabens über eine bestimmte Anzahl von Crypto-Guthaben auf den Käufer. Insofern schuldet ein Verkäufer bei einem Crypto-Handel nur eine der Gattung nach bestimmte Sache.

 

§ 6 Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Handel auf Astorexchange.net

Der Zugang zum Crypto-Handel auf der Internetplattform Astorexchange.net ist nur über einen Webbrowser, der auf einen Computer oder mobilem Endgerät mit Internetverbindung läuft, möglich. Andere Zugangsverfahren werden nicht unterstützt.

Mit Zulassung des Kunden zur Teilnahme am Crypto-Handel über Astorexchange.net, d.h. mit Einrichtung eines Kundenaccounts auf Astorexchange.net, findet jegliche Kommunikation zwischen der Astorexchange.net und dem Kunden in Zusammenhang mit dem Crypto-Handel über Astorexchange.net ausschließlich in elektronischer Form über den so genannten Online-Bildschirm (also über die auf dem Internetbrowser des Kunden angezeigte Astorexchange.net -Nutzeroberfläche) und per E-Mail statt, soweit sich nicht ausdrücklich aus diesen Geschäftsbedingungen oder den weiteren Bedingungen etwas anderes ergibt. Erklärungen werden dem Kunden nicht zusätzlich in Papierform zugesandt, sofern nicht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Die Astorexchange.net informiert den Kunden per E-Mail über seine Zulassung als Kunde zur Teilnahme Astorexchange.net und sendet ihm Informationen zum Zugang zu Astorexchange.net zu.

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass Ausdrucke der auf dem Online-Bildschirm angezeigten Daten aufgrund individueller Hardware- oder Softwarekonfigurationen von der Bildschirmanzeige abweichen können. Soweit modifizierte Daten des Online-Bildschirms verbreitet werden, übernimmt die Astorexchange.net hierfür keine Haftung.

Die Astorexchange.net hat keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit und Konfiguration der Geräte des Kunden oder auf die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit seiner Internetverbindung mit dem Astorexchange.net -Server. Die Astorexchange.net haftet daher nicht für Schäden, die sich hieraus ergeben.

 

§ 7 Rechtliche Voraussetzungen für die Teilnahme am Handel auf Astorexchange.net

Am Handel auf Astorexchange.net können nur natürliche Personen teilnehmen. Die Teilnahme am Handel auf Astorexchange.net setzt ferner folgendes voraus:

Volljährigkeit als auch gemäß dem Recht des Staates, dem der potentielle Kunde angehört.

Der Kunde darf beim Kauf und Verkauf von Cryptowährungen auf der Internetplattform Astorexchange.net nur im eigenen Namen und auf eigene Rechnung handeln.

 

§ 8 Mitwirkungs- und Sorgfaltspflichten des Kunden im Zusammenhang mit der Teilnahme am Handel auf Astorexchange.net

Kunden dürfen Angebote auf Astorexchange.net nur einstellen oder annehmen, wenn sie über das entsprechende Guthaben der von ihnen angebotenen Cryptowährung verfügen oder zur unverzüglichen Zahlung des geschuldeten Betrages in der Lage sind.

Bevor ein Kunde Kaufverträge mit anderen Kunden eingehen kann, ist er verpflichtet, die erforderlichen Kontoinformationen sowie seinen Wohnsitz (ladungsfähige Anschrift) wahrheitsgemäß mitzuteilen (zur Registrierung und Identifizierung siehe §§ 10 und 11).

Zur ordnungsgemäßen Abwicklung des Geschäftsverkehrs ist es erforderlich, dass der Kunde Änderungen seines Namens und seiner Anschrift sowie seiner E-Mail-Adresse unverzüglich mitteilt.

Der Kunde ist verpflichtet, die auf dem Online-Bildschirm und per E-Mail (über die auf Astorexchange.net angegebene E-Mail-Adresse) eingegangenen Mitteilungen regelmäßig zu prüfen. Der Kunde muss die Astorexchange.net über mögliche Unstimmigkeiten und Unregelmäßigkeiten der Mitteilungen von Astorexchange.net unverzüglich informieren, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen, nachdem diese auf dem Online-Bildschirm angezeigt wurden bzw. im E-Mail-Account des Kunden eingegangen sind.

Dem Kunden ist bekannt, dass jede Person, die seine individuelle Kombination aus Benutzername und Passwort kennt, zu Lasten seines Guthabens Verfügungen vornehmen und Transaktionen über Astorexchange.net tätigen kann. Die Astorexchange.net empfiehlt den Kunden für einen zusätzlichen Schutz ihres Accounts nachdrücklich die Einrichtung einer 2-Faktor-Authentifizierung. Der Kunde ist selbst für die sichere Verwahrung seiner individuellen Kombination aus Benutzername und Passworts verantwortlich. Der Kunde muss jede mögliche Sorgfalt walten lassen und alle geeigneten Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass unbefugte Personen keine Kenntnis von seiner individuellen Kombination aus Benutzername und Passwort erlangen. Insbesondere darf der Kunde seine Individuelle Kombination aus Benutzername und Passwort nicht zusammen mit seinen anderen Unterlagen zu Astorexchange.net aufbewahren oder elektronisch oder in anderer Form speichern oder festhalten, und muss der Kunde gegebenenfalls eine persönliche individuelle Kombination aus Benutzername und Passwort so wählen, dass diese nicht auf einfache Weise (Trial-and-Error) von unbefugten Personen zu ermitteln sind.

Um eine unbefugte Nutzung von Astorexchange.net zu vermeiden, darf ein Kunde, der sich mit seinem Benutzernamen und Passwort auf Astorexchange.net angemeldet („eingeloggt“) hat, den Computer, über den die Anmeldung erfolgt ist, nicht unbeaufsichtigt lassen. Bei einem Verstoß gegen die vorgenannten Verhaltensrichtlinien haftet der Kunde für alle damit verbundenen Risiken und Schäden.

Stellt der Kunde fest, dass seine individuelle Kombination aus Benutzername und Passwort unbefugten Personen bekannt geworden ist oder dass sein Account auf Astorexchange.net unbefugt benutzt worden ist, so ist er verpflichtet, dem Betreiber (der Astorexchange.net) hiervon unverzüglich Mitteilung zu machen und – sofern möglich – seine individuelle Kombination aus Benutzername und Passwort auf Astorexchange.net unverzüglich zu ändern. Sofern letzteres nicht möglich ist, wird die Astorexchange.net unverzüglich nach Erhalt und Kenntnisnahme der entsprechenden Mitteilung während der üblichen Geschäftszeiten den Zugang des Kunden zum Account auf Astorexchange.net bis auf weiteres sperren lassen.

Der Zugang des Kunden zu Astorexchange.net kann von der Astorexchange.net jederzeit gesperrt werden, wenn eine unbefugte Nutzung festgestellt wird. Die Astorexchange.net wird den Kunden in diesen über die notwendigen Schritte zum zweifelsfreien Nachweis seiner rechtmäßigen Inhaberschaft, die für eine Aufhebung der Sperre erforderlich ist, unterrichten.

Bestehen Anhaltspunkte für eine unbefugte Nutzung des Zugangs im Sinne von Absatz 10, ist die Astorexchange.net berechtigt, die Cryptowährung im Online-Wallet des Kunden zu sperren, so dass ein Abfluss von Cryptowährungen oder Auszahlungen nicht möglich ist.

Auf die unter §§ 15 und 16 dieser Geschäftsbedingungen geregelten Pflichten der Kunden im Zusammenhang mit dem Abschluss und der Erfüllung von Crypto-Kaufverträgen sei an dieser Stelle verwiesen. Die auf der Website veröffentlichten Informationen dürfen nicht automatisiert („Spider“, „Crawler“ etc.) abgefragt werden. Jegliche Handlungen, die einen reibungslosen Betrieb der Website verhindern, sind nicht gestattet.

Jegliche Art der Verwendung der auf der Website veröffentlichten Inhalte ist untersagt, sofern nicht eine Erlaubnis der Astorexchange.net bezüglich des betreffenden Inhalts vorliegt.

Bei schwerwiegender oder wiederholter Pflichtverletzung kann der Account des Kunden temporär gesperrt und der Kunde temporär vom Handel ausgeschlossen werden. Auf das Recht der Astorexchange.net zur fristlosen Kündigung (§ 24 der Geschäftsbedingungen) sei an dieser Stelle hingewiesen.

Der registrierte Kunde trägt die Verantwortung für alle von ihm auf der Website eingestellten Inhalte, insbesondere für die von ihm veröffentlichten Angebote. Aus der Veröffentlichung seiner Inhalte resultierende wirtschaftliche Nachteile hat er selbst zu tragen.

 

§ 9 Risikohinweise zu Cryptowährungen, keine Anlageberatung, keine Angemessenheitsprüfung auf Astorexchange.net

Der aktuelle Wert einer Cryptowährung hängt von der Anzahl der auf dem Markt angebotenen und nachgefragten Cryptowährungen ab. Der Wert einer Cryptowährung kann ferner insbesondere davon abhängen, ob und wie viele Anbieter von Waren oder Dienstleistungen Cryptowährung als Zahlungsmittel akzeptieren. Der Wert einer Cryptowährung ist also, wie der Wert von Wertpapieren, Derivaten oder anderen Finanzinstrumenten an den Finanzmärkten, Kursschwankungen unterworfen. Anders als etwa Münzgeld kommt einer Cryptowährung auch kein vom Tauschwert losgelöster Gebrauchswert zu.

Astorexchange.net ist der Herausgeber des Astorcoins. Astorexchange.net garantiert jederzeit 80% der Investitionssumme beim Kauf von Astorcoin.

Der Kurs kann sich zwischen der Einstellung eines verbindlichen Kauf- oder Verkaufsangebots und dem Zustandekommen eines Kaufvertrages oder zwischen dem Zustandekommen und der Erfüllung eines Kaufvertrags zu Ungunsten des Kunden (bzw. zu Ungunsten einer der Parteien des Kaufvertrags) ändern. Durch die an die Astorexchange.net zu zahlende Provision ist der Handel auf Astorexchange.net mit Kosten verbunden, die etwa beim Wiederverkauf gekaufter Cryptowährungen selbst bei gleichbleibendem oder steigendem Kurs zu Verlusten des Kunden führen können.

Der Kunde erkennt mit den Geschäftsbedingungen auch die in den Absätzen 1 bis 3 aufgeführten Risiken an. Der Kunde nutzt die Handelsplattform Astorexchange.net auf eigenes Risiko.

Der Kunde erkennt an, dass die Astorexchange.net dem Kunden gegenüber keine Anlageberatung erbringt. Bei den von der Astorexchange.net auf Astorexchange.net oder auf sonstige Weise zur Verfügung gestellten Informationen über Cryptowährungen und den Handel mit Cryptowährungen handelt es sich nicht um die Abgabe von persönlichen Empfehlungen an den Kunden, die sich auf Geschäfte mit Cryptowährungen beziehen und sich auf eine Prüfung der persönlichen Umstände des Kunden stützen oder als für ihn geeignet dargestellt werden. Vielmehr handelt es sich um rechtlich unverbindliche Auskünfte oder um Risikohinweise, zu deren Erteilung die Astorexchange.net von Gesetzes wegen verpflichtet ist. Sofern die Astorexchange.net dem Kunden Informationen zukommen lässt, die über diese gesetzlichen Anforderungen hinausgehen, z.B. in Form von Marktkommentaren, Charts oder Analysen, stellen diese Informationen keinerlei Anlageberatung dar, sondern sollen lediglich die selbständige Anlageentscheidung des Kunden unterstützen.

III. Registrierung und Identifizierung

 

§ 10 Registrierung, Kontoverifizierung auf Astorexchange.net

Die Möglichkeit, auf Astorexchange.net Kauf- oder Verkaufsangebote zu veröffentlichen oder veröffentlichte Angebote anzunehmen sowie die Inanspruchnahme weiterer Dienstleistungen der Astorexchange.net setzt eine Registrierung als Kunde voraus.

Die Anmeldung zum Handel erfolgt in mehreren Schritten durch Angabe

eines frei gewählten Benutzernamens/E-Mail-Adresse eines Passworts und

des vollständigen Namens und folgender persönlicher Daten: Wohnsitz (vollständige ladungsfähige Anschrift), Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Mobiltelefonnummer,

einer Bankverbindung.

Zum Zwecke der Registrierung sendet der Kunde zunächst die unter Satz 1 lit. a) geforderten Daten an den Betreiber (die Astorexchange.net). Durch den Aufruf des Links aus der dem Kunden zugesandten Bestätigungsmail bestätigt der Kunde die Identität seiner Email-Adresse. Mit der Bestätigung seiner Registrierung akzeptiert der Kunde die hier aufgeführten Geschäftsbedingungen. Mit Eingang der Bestätigung beim Betreiber kommt ein Nutzungsvertrag zwischen Betreiber und Kunde zustande. Der Handel mit Cryptowährungen und damit eine volle Nutzung der auf der Plattform angebotenen Dienstleistungen ist jedoch nur möglich, wenn der Kunde die rechtlichen Voraussetzungen gemäß § 7 dieser Geschäftsbedingungen erfüllt.

1. Der Kunde ist verpflichtet, für die Registrierung eine E-Mail-Adresse zu nutzen, auf deren Postfach ausschließlich er persönlich Zugriff hat.

2. Nach Abschluss der Registrierung und der Verifizierung der Mailadresse wird der Account des Kunden auf Astorexchange.net für den Handel mit Cryptowährungen freigeschaltet.

3. Für einen Kunden, der nicht auch ein Authentifizierungsverfahren gemäß § 11 dieser Geschäftsbedingungen durchlaufen hat, können wir keine Auszahlungen vornehmen.

 

§ 11 Authentifizierung

Aufgrund gesetzlicher Regelungen sowie aufgrund interner Richtlinien von der Astorexchange.net zur Verhinderung von Geldwäsche können auch unabhängig vom Überschreiten der in § 10 dieser Geschäftsbedingungen genannten Grenzbeträge Nachweise hinsichtlich der Identität des Kunden verlangt werden. Der Kunde ist verpflichtet, geforderte Nachweise zu erbringen und an einem Authentifizierungsverfahren mitzuwirken. Falls der Kunde seine Mitwirkungsverpflichtungen nicht erfüllt, kann er vom Handel mit Cryptowährungen ausgeschlossen werden.

IV. Dienstleistungen der Astorexchange.net

 

§ 12 Dienstleistungen der Astorexchange.net

Die Astorexchange.net bietet dem Kunden die Möglichkeit, auf der Handelsplattform Astorexchange.net mit Cryptowährungen zu handeln; das heißt, Cryptowährungen von anderen Kunden zu kaufen oder Cryptowährungen an andere Kunden zu verkaufen. Die Vermittlung der Geschäfte erbringt die Astorexchange.net. Die Astorexchange.net bildet auf Basis der Gesamtheit der auf dem Marktplatz geschlossenen Kaufverträge und unter Einbeziehung weiterer, auf anderen Marktplätzen geschlossener Kaufverträge über Cryptowährungen den Wert des Cryptowährungen in Türkische Lira, Euro, Britische Pounds, US-Dollar, Kanadische Dollar, Australische Dollar, Japanische Yen,  Schweizer Franken, Dänische Krone, Kuwaiti Dinar, Norwegische Krone, Schedische Krone in Form eines Kursverlaufes auf der Website ab. Die Astorexchange.net legt den Wert einer Cryptowährung in Relation zur Tauschwährung also nicht selbst fest und ist auch nicht für die Wertentwicklung des Cryptowährung auf dem Marktplatz verantwortlich. Die Astorexchange.net handelt auf dem Marktplatz auch nicht selbst mit Cryptowährung.

Die Astorexchange.net bietet dem Kunden, der Cryptowährung auf Astorexchange.net von einem anderen Kunden kauft, Sicherheit, indem die Astorexchange.net während einer Crypto-Transaktion als Treuhänder für die gehandelten Cryptowährungen fungiert. Um Verkaufsangebote einstellen oder Kaufangebote annehmen zu können, muss ein Kunde die entsprechende Anzahl an Cryptowährugen im Vorfeld auf ein Crypto-Wallet bei der Astorexchange.net eingezahlt haben. Die bei der Astorexchange.net durch einen Kunden eingezahlten und von der Astorexchange.net verwahrten Cryptowährung werden auf Astorexchange.net als Crypto-Guthaben des Verkäufers aufgeführt. Ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung eines Verkaufsangebots oder der Annahme eines Kaufangebotes durch einen Kunden werden die Cryptowährungen des Kunden durch die Astorexchange.net „gesperrt“ und sind für den Verkäufer nicht verfügbar. Die Cryptowährungen eines Kunden werden wieder freigegeben, wenn dieser ein Verkaufsangebot vor Zustandekommen eines Kaufvertrages zurückzieht.

Die Astorexchange.net bietet den Kunden an, ihre Cryptowährungen zu verwahren („Online-Wallet“). Dies gilt auch für (noch) nicht zum Verkauf angebotene Cryptowährungen oder nach Erfüllung eines Kaufvertrages, also außerhalb der gemäß Abs. 3 angebotenen treuhänderischen Verwahrung. Die Astorexchange.net verwendet diverse Sicherheitsmaßnahmen um die Cryptowährungen der Kunden vor Verlust (etwa vor Diebstahl durch „Hacker“) zu schützen. Die Astorexchange.net bietet die Nutzung des „Online-Wallet“ derzeit unentgeltlich an. Die Astorexchange.net behält sich vor, die Verwahrung von Cryptowährung zukünftig nur noch gegen eine Gebühr anzubieten.

Die Astorexchange.net behält sich vor, die angebotenen Dienstleistungen abzuändern, einzustellen oder um weitere Dienste zu ergänzen.

V. Ablauf des Handels auf Astorexchange.net

 

§ 13 Angebote betreffend den Kauf und Verkauf von Cryptowährungen auf Astorexchange.net

Ein Kunde kann auf Astorexchange.net ein verbindliches Angebot zum Kauf oder Verkauf von Cryptowährung veröffentlichen. Das Angebot soll folgende Angaben enthalten:

die Anzahl an Cryptowährung, die der Kunde maximal kaufen oder verkaufen möchte,

die Anzahl an Cryptowährungen , die der Kunde minimal kaufen oder verkaufen möchte,

den Kaufpreis je Cryptowährung, den der Kunde zu zahlen bereit ist bzw. den Verkaufspreis je, zu Cryptowährung dem der Kunde zum Verkauf bereit ist.

Ein solches Angebot ist nicht lediglich ein unverbindliches Inserat. Rechtlich handelt es sich nicht lediglich um die Aufforderung an andere Kunden, ein verbindliches Angebot abzugeben sondern um ein verbindliches Angebot an einen unbestimmten Personenkreis welches allerdings maximal von einem Kunden angenommen werden kann. Dies gilt auch dann, wenn der Kunde, der ein Angebot veröffentlicht, innerhalb einer gewissen Spanne dem Vertragspartner die Entscheidung überlässt, wie viele Cryptowährungen dieser kaufen oder verkaufen möchte. Veröffentlichte Angebote können allerdings vom Kunden, der das Angebot abgegeben hat, jederzeit zurückgezogen werden, solange noch kein anderer Kunde das Angebot angenommen hat.

 

§ 14 Zustandekommen eines Kaufvertrages durch Annahme eines Angebots, Pflicht des Verkäufers ist Gattungsschuld

Nimmt ein Kunde das Angebot eines anderen Kunden zum Kauf oder Verkauf von Cryptowährung an, kommt dadurch ein für beide Kunden rechtlich bindender Kaufvertrag zustande.

Der Verkäufer schuldet dem Käufer nur die Übertragung einer bestimmten Anzahl von Cryptowährung und damit nur eine der Gattung nach bestimmte Sache (vgl. § 5 Abs. 6 dieser Geschäftsbedingungen).

Die Details zum Zustandekommen und zur Erfüllung eines Kaufvertrages zwischen Käufer und Verkäufer sind bei veröffentlichten Verkaufsangeboten in § 15, bei veröffentlichten Kaufangeboten in § 16 dieser Geschäftsbedingungen geregelt.

 

 

 

 

 

 

 

§ 15 Zustandekommen und Erfüllung von Verträgen bei Verkaufsangeboten

Findet ein Kunde ein ihn interessierendes Angebot eines anderen Kunden zum Verkauf von Cryptowährungen, kann der Kunde dieses Angebot durch Anklicken des Links „kaufen“ genauer betrachten. Sofern dem am Kauf interessierten Kunden kein anderer potentieller Käufer mit dem Klicken des Buttons „kaufen“ zuvorkommt, kann der Kunde durch Klicken des Buttons „kaufen“ das Verkaufsangebot annehmen. Durch das Klicken auf den Button “ kaufen” erklärt der Käufer gegenüber der Astorexchange.net als vertraglich gebunden, dass er das Verkaufsangebot annehmen möchte. Die Astorexchange.net fungiert hinsichtlich der Annahmeerklärung als Empfangsbote für den Verkäufer. Bereits mit dem Klicken des Buttons „kaufen“ durch den Käufer ist demnach ein Kaufvertrag mit dem Verkäufer zustande gekommen.

Mit dem Klicken des Buttons „kaufen“ wird das Verkaufsangebot aus dem Astorexchange.net entfernt, so dass es von keinem anderen Kunden mehr angenommen werden kann.

Der Verkäufer wird von der Astorexchange.net unverzüglich per E-Mail über die Annahme seines Angebotes und das Zustandekommen eines Kaufvertrags informiert.

Der Käufer erhält unmittelbar nach Zustandekommen des Kaufvertrags am Bildschirm die Bestätigung, dass ein Kaufvertrag zustande gekommen ist.

 

§ 16 Zustandekommen und Erfüllung von Verträgen bei Kaufangeboten

Findet ein Kunde ein ihn interessierendes Angebot eines anderen Kunden zum Kauf von Cryptowährung, kann der Kunde dieses Angebot durch Anklicken des Links „verkaufen“ genauer betrachten. Möchte der an dem Angebot interessierte Kunde das Kaufangebot annehmen, wählt er zunächst in einem neuen Fenster aus, wie viele Cryptowährung innerhalb der vom potentiellen Käufer angegebenen Spanne er verkaufen möchte.

Sofern dem am Verkauf interessierten Kunden kein anderer potentieller Verkäufer mit dem Klicken des Buttons „verkaufen“ zuvorkommt, kann der Kunde durch Klicken des Buttons „verkaufen“ das Kaufangebot annehmen. Durch das Klicken auf den Button “ verkaufen” erklärt der Verkäufer gegenüber der Astorexchange.net als vertraglich gebunden und damit gegenüber Astorexchange.net verbindlich, dass er das Kaufangebot annehmen möchte. Die Astorexchange.net fungiert hinsichtlich der Annahmeerklärung als Empfangsbote für den Käufer. Bereits mit dem Klicken des Buttons „verkaufen“ durch den Verkäufer ist demnach ein Kaufvertrag mit dem Käufer zustande gekommen.

Mit dem Klicken des Buttons „verkaufen“ wird das Kaufangebot aus Astorexchange.net entfernt, so dass es von keinem anderen Kunden mehr angenommen werden kann.

Der Verkäufer erhält unmittelbar nach Zustandekommen des Kaufvertrags am Bildschirm die Bestätigung, dass ein Kaufvertrag zustande gekommen ist.

 

§ 17 Vertrauensstufe – „verifizierte-Kunden“, Sperrfrist hinsichtlich Auszahlung von Cryptowährungen

Entsprechend dem Umsatzvolumen der bisherigen Transaktionen „verifizierte-Kunden „ zugeordnet. Abhängig von ihrem „verifizierte-Kunden“ sowie davon, ob sie gemäß § 11 dieser Geschäftsbedingungen authentifiziert sind, unterliegen Kunden unterschiedlichen Beschränkungen hinsichtlich Auszahlungen von Cryptowährungen, die pro Tag vorgenommen werden können sowie hinsichtlich der Menge an Cryptowährungen, die sie je Transaktion kaufen oder verkaufen dürfen. Einzelheiten können den jeweils aktuellen „verifizierte-Kunden-Kriterien“ (verfügbar auf Astorexchange.net) entnommen werden.

Einzahlungen und Kauf von Kryptowährungen auf unserer Handelsplattform Astorexchange.net sind unbegrenzt ohne Verifizierung möglich.

Auszahlung, Senden/verkaufen Funktion Ihrer Cryptowährungen auf unserer Handelsplattform Astorexchange.net ausschließlich nur mit Verifizierung möglich.

Zweifelhafte Handlungen auf Astorexchange.net werden durch unsere Fraud-Abteilung gesondert geprüft.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

VIII. Datenschutz

§ 18 Datenschutz, Einwilligungserklärung des Kunden

Die Astorexchange.net wird im Rahmen der mit ihren Kunden geführten Geschäftsbeziehungen personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Dies geschieht zum alleinigen Zwecke der Durchführung der Geschäftsbeziehungen mit den Kunden. Diese Informationen werden gespeichert. Die Astorexchange.net beachtet die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes

sowie aller anderen datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Nachrichten, die Kunden während einer Transaktion über die Plattform an andere Kunden übersenden, werden den Empfängern vom System automatisch an ihre E-Mail-Adresse weitergeleitet, sind jedoch auch auf der Detailseite zum Kauf für die beiden beteiligten Kunden sichtbar. Die Kunden ermächtigten die Astorexchange.net die Nachrichten der Kunden auf der Detailseite ebenfalls einzusehen, um bei Problemen mit der Kaufvertragsabwicklung den Kunden besser helfen zu können. Enthält eine derartige Nachricht Werbung oder eine Aufforderung zum Betrug oder zur Begehung anderer Straftaten oder Kontaktdaten im Sinne des § 8 Abs. 16 dieser Geschäftsbedingungen oder verletzt ein Kunde durch eine Nachricht auf sonstige Weise seine vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der Astorexchange.net (insbesondere durch einen Verstoß gegen diese Geschäftsbedingungen), so kann die Astorexchange.net die betreffende Nachricht ausblenden.

Hält die Astorexchange.net das Bestehen von Ansprüchen für möglich, ist die Astorexchange.net berechtigt, dem Kunden, der Ansprüche geltend macht, die ladungsfähige Adresse des anderen Kunden mitzuteilen, damit die Streitigkeit auf dem Zivilrechtsweg geklärt werden kann.

Weitergeleitet werden jedoch nur Informationen bezüglich der Menge der jeweils gekauften Cryptowährungen und den hierfür vereinbarten Kaufpreis. Nicht weitergeleitet werden persönliche Daten der Kunden (also etwa der Wohnort des Käufers oder des Verkäufers).

Eine Verarbeitung oder sonstige Nutzung von Daten durch die Astorexchange.net oder eine Weitergabe von Daten an Dritte kann lediglich erfolgen, wenn die Astorexchange.net nach Maßgabe des Datenschutzgesetzes oder anderer Gesetze dazu berechtigt oder verpflichtet ist oder dies in diesen Geschäftsbedingungen ausdrücklich geregelt ist. Ansonsten werden die Daten ohne ausdrückliche Zustimmung der Kunden weder an Dritte weitergegeben noch von der Astorexchange.net verarbeitet oder auf sonstige Weise genutzt.

Der Kunde ermächtigt die Astorexchange.net ausdrücklich, die in Absatz 1, Absatz 2 und Absatz 3 bezeichneten Informationen in den dort genannten Fällen zu speichern, zu bearbeiten, zu benutzen und an Dritte weiterzuleiten.

Der Kunde ermächtigt die Astorexchange.net ausdrücklich, seine Daten – bis auf Widerruf – auch dann weiter zu speichern, zu bearbeiten und zu benutzen.

Ein Kunde hat nach erteilter Einwilligung das jederzeitige Recht, die der Astorexchange.net erteilte Einwilligung zur Datenerfassung oder Datennutzung mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an die Astorexchange.net zu widerrufen. Die nach dem Geldwäschegesetz bestehende Pflicht von der Astorexchange.net, bestimmte Daten auch nach dem Ende der Geschäftsbeziehung aufzubewahren, bleibt von einem Widerruf des Kunden unberührt.

 

IX. Haftung der Astorexchange.net

§ 19 Haftung der Astorexchange.net

Die Astorexchange.net ist bestrebt, einen kontinuierlichen Zugriff auf die Website zu ermöglichen, kann jedoch keine ständige Verfügbarkeit der Website gewährleisten. Das betrifft insbesondere Fälle von Angriffen auf die Netz-Infrastruktur, zum Beispiel durch sogenannte DDoS-Attacken, die in unterschiedlichen Stärken auftreten können.

Die auf der Website bereitgestellten Inhalte erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität. Die Nutzung der Inhalte erfolgt auf eigenes Risiko.

Die Astorexchange.net übernimmt keinerlei Haftung für die Verbindlichkeiten von Kunden gegenüber anderen Kunden oder Dritten, etwa wegen Nichterfüllung auf Astorexchange.net geschlossener Verträge.

Die Astorexchange.net haftet nicht für Schäden, die einem Kunden durch die Nutzung der auf Astorexchange.net angebotenen Dienste bzw. der dort veröffentlichten Inhalte entstehen. Dieser Haftungsausschluss gilt jedoch nicht bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verschulden der Astorexchange.net oder eines Erfüllungsgehilfen. Der Haftungsausschluss gilt auch nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung der Astorexchange.net oder eines Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt ferner die Haftung der Astorexchange.net für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße

Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

 

X. Kündigung

§ 20 Kündigungsrechte des Kunden gegenüber der Astorexchange.net

Der Kunde kann die gesamte Geschäftsverbindung mit der Astorexchange.net, soweit weder eine Laufzeit noch eine abweichende Kündigungsregelung vereinbart ist, jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen, sofern alle Cryptowährungen-Geschäfte des Kunden auf Astorexchange.net abgeschlossen sind.

Der Kunde kann seinen Account auf der Website Astorexchange.net jederzeit ohne Angabe von Gründen deaktivieren und damit die Geschäftsverbindung mit der Astorexchange.net kündigen, sofern alle Cryptowährungen-Geschäfte des Kunden auf Astorexchange.net abgeschlossen sind. Die Kündigung ist allerdings nicht möglich, so lange sich noch Cryptowährungen im Online-Wallet des Kunden befinden. Ein Kunde, der seinen Account deaktivieren möchte, obwohl sich noch Cryptowährungen in seinem Online-Wallet befinden, kann die Cryptowährungen unwiderruflich auf die Astorexchange.net übertragen. Vor einer Deaktivierung des Accounts durch den Kunden sind zudem alle von diesem eingestellten Angebote zum Kauf oder Verkauf von Cryptowährungen zu entfernen.

Gesetzliche Kündigungsrechte des Kunden bleiben unberührt.

 

§ 21 Kündigungsrechte der Cryptowährungen gegenüber dem Kunden

Die Cryptowährungen kann die Geschäftsbeziehung mit dem Kunden jederzeit unter Einhaltung einer angemessenen Kündigungsfrist, die den berechtigten Belangen des Kunden Rechnung trägt, ordentlich kündigen. Die Cryptowährungen wird dabei eine Kündigungsfrist von zwei Wochen nicht unterschreiten.

Die Cryptowährungen wird von ihrem Recht zur Kündigung insbesondere dann Gebrauch machen, wenn ein Kunde einer ihm von der Cryptowährungen angebotenen Änderung der Geschäftsbedingungen oder der weiteren Bedingungen gemäß § 4 Abs. 3 dieser Geschäftsbedingungen widerspricht. Liegt der in Satz 1 aufgeführte Kündigungsgrund vor, behält sich die Cryptowährungen das Recht vor, unter Berücksichtigung der berechtigten Belange des Kunden auch mit einer kürzeren Frist als der in Abs. 1 Satz 2 genannten Zweiwochenfrist zu kündigen.

Die Cryptowährungen kann die Geschäftsbeziehung ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, der der Cryptowährungen, auch unter Berücksichtigung der berechtigten Belange des Kunden, eine Fortsetzung der Geschäftsbeziehung unzumutbar werden lässt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor bei einem wiederholten Verstoß gegen diese Geschäftsbedingungen. Ein wichtiger Grund kann auch schon bei einem einmaligen schwerwiegenden Verstoß gegen die Geschäftsbedingungen gegeben sein, etwa bei Täuschung oder versuchter Täuschung von Astorexchange.net oder anderer Kunden durch vorsätzliche falsche Angaben eines Kunden. Ein wichtiger Grund liegt auch vor, wenn ein Kunde die der Astorexchange.net erteilte Einwilligung zur Datenerfassung oder Datennutzung widerruft, da die Astorexchange.net die angebotene Dienstleistung ohne die Speicherung und Nutzung der Daten des Kunden nicht mehr erbringen kann.

Eine Kündigung gemäß Abs. 1 oder Abs. 2 erfolgt durch E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse.

 

 

XI. Schlussbestimmungen

§ 22 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Für die Vertragsbeziehungen zwischen dem Kunden und der Astorexchange.net gilt türkisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.

Der allgemeine Gerichtsstand der Astorexchange.net wird durch den Sitz (Giresun) Türkei bestimmt. Ist der Kunde ein Kaufmann oder übt er im Ausland eine vergleichbare gewerbliche Tätigkeit aus und ist die Geschäftsbeziehung dem Betriebe seines Handelsgewerbes zuzurechnen, so kann die Astorexchange.net den Kunden an dem Gericht des allgemeinen Gerichtsstands der Astorexchange.net oder bei einem anderen zuständigen Gericht verklagen. Die Astorexchange.net selbst kann von den in Satz 2 genannten Kunden nur an dem Gericht ihres allgemeinen Gerichtsstands verklagt werden.

 

§ 23 Salvatorische Klausel

Ist eine Bestimmung dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Das Gleiche gilt, wenn diese Vereinbarung eine Lücke aufweisen sollte. Die Parteien werden die Lücke oder die unwirksame oder nichtige Bestimmung in diesem Falle durch eine Regelung ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung entspricht und dem von den Parteien Gewollten möglichst nahe kommt.

 

§ 24 Schriftformerfordernis für Änderungen oder Ergänzungen

Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für dieses Schriftformerfordernis selbst.

 

 

 

 

 

 

Stand: August 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung der Astorexchane.net

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Gesetze ist die:

BNS Uluslararası Ödeme Systemleri Yazılım Pazarlama Sanayi ve Ticared LTD.sti

Teyyare Düzü Mah. Boztekke Cadde.Güven Sokak.No:72/2

Giresun Turkey

 

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist zu erreichen unter: E-Mail: info@astorexchange.net

 

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Unser System erfasst mit jedem Aufruf einer Webseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Webservers gespeichert. Erfasst werden können die verwendeten Browsertypen und Versionen, das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, die Webseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Webseite gelangt (sogenannte Referrer), die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Webseite angesteuert werden, das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Webseite, eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

 

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern, die Inhalte der Webseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Webseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit im Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

 

a. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt nach Einwilligung des Nutzers, wenn die Verarbeitung der Daten nicht durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

b. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

 

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

c. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

4. Datenerhebung beim Registrierungsvorgang und bei der Anmeldung auf Astorexchange.net

a. Umfang der Datenerhebung

Um die Angebote auf der Seite Astorexchange.net in Anspruch zu nehmen, ist eine Registrierung erforderlich, bei der folgende Daten erhoben und gespeichert werden:

 

 

Geschlecht

Vorname, Name

Geburtsname

Geburtsdatum

Geburtsort

Anschrift

Staatsangehörigkeit

Bankverbindung

Mobilfunknummer

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

 

IP-Adresse des aufrufenden Rechners

Datum und Uhrzeit der Anmeldung

b. Zweck der Erhebung:

Die Daten werden zur Durchführung und Dokumentation von Transaktionen auf dem Marktplatz erhoben und verarbeitet. Im Rahmen der uns auferlegten Dokumentationspflichten sind wir verpflichtet, die o.g. Daten von unseren Nutzern erheben. Die Bankverbindung sowie Vorname und Name werden im Zuge einer erfolgreichen Handels auf Astorexchange.net an die Vertragspartner von über Astorexchange.net weitergeleiteten Verträgen zur Abwicklung der Zahlung übermittelt. Im Falle nicht-vertragsgemäß erfüllter Verträge können zudem Geburtsdatum, Geburtsort sowie die Anschrift an Vertragspartner übermittelt werden.

 

 

 

c. Rechtsgrundlage:

Die für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO die Rechtsgrundlage.

 

Sofern die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich ist erfolgt dies auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO. In allen anderen Fällen folgt die Berechtigung aus Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

 

d. Dauer der Speicherung:

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

 

5. Newsletter

Im Rahmen des Registrierungsprozesses oder später als registrierter Nutzer besteht die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren.

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Der Newsletter-Versand erfolgt aufgrund der erteilten Einwilligung und damit auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.

 

Wenn Sie auf unserer Webseite Waren oder Dienstleistungen erwerben bzw. die Plattform zum Handeln verwenden und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

 

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Der Versand kann auch über einen Dienstleister, mit dem ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen wurde, erfolgen. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet und solange gespeichert, bis eine Abmeldung durch Sie erfolgt, sofern keine gesetzliche Verpflichtung zur weiteren Speicherung besteht.

 

6. Datenerhebung beim Besuch der Webseite

a. Besuch der Webseite ohne Einloggen als registrierter Benutzer

Bei einem Besuch unserer Webseite ohne Einloggen als registrierter Benutzer, erfolgt die Datenerhebung wie unter III beschrieben.

 

b. Besuch der Webseite und Einloggen als registrierter Benutzer

Bei einem Besuch der Webseite und Anmeldung als registrierter Benutzer erfolgt zusätzlich eine Protokollierung der IP-Adresse sowie Zeitpunkt und ggfs. -dauer der Anmeldung, sowie ob ein Log-out erfolgt ist. Diese Daten kann der Benutzer in seinem persönlichen Bereich einsehen.

 

 

 

 

 

 

7. Verwendung von Cookies

Unsere Webseiten verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

 

Zahlreiche Webseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Webseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Webseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

 

Durch den Einsatz von Cookies können den Nutzern dieser Webseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

 

a. Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

 

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

 

Bereitstellung des abgesicherten Login-Bereichs (Handel-Zugang und Online-Wallet)

Übernahme von Spracheinstellungen

Merken von Suchbegriffen

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

 

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.

 

Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

 

Eingegebene Suchbegriffe

Häufigkeit von Seitenaufrufen

Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

 

Analysecookies verwenden wir, um zu analysieren wie und in welchem Umfang Services in Anspruch genommen werden, um unser Service-Angebot weiter zu optimieren - beispielsweise bei unserem "Antwort-Vorschlag-System", welches Besuchern der Webseite im Zuge der Eingabe einer Anfrage im Kontaktformular angeboten wird.

 

Die auf diese Weise zu Analysezwecken erhoben Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO.

 

b. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. In dieser Datenschutzerklärung werden Sie über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

 

8. Datenübermittlung zur Absicherung von Transaktionen und sicherheitsrelevanter Änderungen durch SMS-m Tan-Verfahren

Im Rahmen der Absicherung von Transaktionen und Änderungen sicherheitsrelevanter Account-Daten sowie Account-Einstellungen kann die Weitergabe der Mobilfunknummer der User zur Zustellung von m Tan per SMS notwendig sein. Diese werden an Auftragsverarbeiter (Dienstleister) zum Versand der SMS / m Tan weitergeleitet.

 

9.

a. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Da diese Daten immer auch für steuerrechtlich relevante Abrechnungszwecke erhoben werden, beträgt die Löschfrist 10 Jahre.

 

10. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

 

Betreff

Name

E-Mail-Adresse

Ihre Nachricht

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

 

Es verfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die per Kontaktformular oder im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO.

 

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

 

Die sonstigen während des Absende Vorganges verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

 

 

d. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Handelt es sich um abrechnungsrelevante Sachverhalte, die uns von registrierten Usern übermittelt werden, beträgt die Aufbewahrungsfrist 10 Jahre.

 

Daten, die aufgrund gesetzlicher Verpflichtung oder behördlicher Anordnung gespeichert werden, unterliegen anderen Zweckbestimmungen und werden erst nach den dafür geltenden Fristen gelöscht.

 

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

Ein Widerspruch kann über info@astorexchange.net erfolgen.

 

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, sofern diese nicht aus anderen Gründen gespeichert werden.

 

 

11. Datenverarbeitung zur Vermeidung missbräuchlichen Verhaltens

Zur Abwehr und Vermeidung von missbräuchlichem bzw. betrügerischem Verhalten im Rahmen unserer Dienstleistungen und zum Schutz der Benutzer erfolgt eine Auswertung der übermittelten Daten auf Auffälligkeiten.

 

 

12. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Webseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Webseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderen Daten darüber, von welcher Webseite eine betroffene Person auf eine Webseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Webseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Webseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

 

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

 

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz „gat.anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Webseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

 

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Webseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Webseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Webseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

 

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Webseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Webseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

 

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Webseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Webseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

 

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Webseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

 

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Webseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Webseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

 

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

 

Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Google Analytics deaktivieren. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.

 

 

Stand August 2019